schoenberg - think MINI:




Webinare:

erstellt am: 13.12.2014 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, Internet -marketing, Marketing-Strategien, Online-Marketing


Allgemeines:

Ein Webinar ist im Grunde genommen ein Seminar, dass über das Internet veranstaltet wird. Es gibt zwar auch sogenannte Webcasts, ein Webinar ist aber hingegen interaktiv ausgelegt, das heißt, die Vortragenden und die Teilnehmer können beidseitig miteinander kommunizieren.

Ein Webinar wird außerdem live mit einem festgelegten Start- und End-zeitpunkt durchgeführt. Es können dabei von den Teilnehmern zumeist auch Fragen gestellt werden, die im Chat dann von den Vortragenden beantwortet werden können. Auch das Downloaden von Dateien kann unter Umständen möglich sein.

die Anwendungsmöglichkeiten:

Da bei einem veranstalteten Webinar je nach Plattform sehr viele Personen teilnehmen können, sind damit auch Veranstaltungen wie E-Learning, kommerzielle Produkteinführungen, Informationsveranstaltungen, usw. möglich. Viele Webinar-Plattformen bieten auch umfassendere Funktionen bezüglich Organisation und Promotion an, wie zum Beispiel Social Media Funktionen, Landing Page, Affiliate-Programme, usw.

Auch können Produktvorführungen oftmals auch im Corporate Design der entsprechenden Unternehmen präsentiert werden.

Des Weiteren sind auch innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung, Vertriebsmeetings, Projektbesprechungen und Pressekonferenzen mit Hilfe von Webinaren durchführbar.

die Vorteile:

- Interaktion trotz räumlicher Trennung

- Kostenersparnis, da keine Reisekosten

- zumeist keine Installation nötig, da Browseranwendung

- einfach zu bedienen, sowohl für Vortragende, als auch für Teilnehmer

Webinare bieten zumeist Funktionen wie:

- Bild- und Tonübertragung

- Präsentationen und Videos

- Schreib- und Zeichenwerkzeuge

- Dateifreigabe

- Bildschirmfreigabe

- Textchat

Vortragende und Teilnehmer benötigen:

- einen PC oder MAC

- schnelle Internetverbindung

- einen Internet-Browser

- Headset

- evtl. eine Webcam (Vortragender)

Tipps für das Abhalten von Webinaren:

- Handhabung der Webinarsoftware:
dabei sollten Sie sich perfekt mit den Funktionen der entsprechenden Webinarsoftware auskennen. Anwenderbedingte Fehler wie, Bild- und Tonaussetzer können dazu führen, dass Teilnehmer das Webinar verlassen.

- Begrüßung der Teilnehmer:
Viele der Teilnehmer sind im Umgang noch ungeübt. Daher ist es ratsam nach der Begrüßung kurz die wichtigsten Teilnehmerfunktionen zu erläutern.

- vor Webinarbeginn:
Viele Teilnehmer loggen sich bereits pünktlich einige Minuten vor Webinarbeginn in den virtuellen Kursraum ein. Diese paar Minuten sollten den Teilnehmern zum Beispiel durch begleitende Musik oder eine Begrüßung so angenehm wie möglich gestaltet werden.

- Medienmix:
gewöhnliche Powerpoint-Präsentationen wirken oft sehr eintönig. Daher kann es ratsam sein, das Webinar mit Webcam-Ausschnitten oder Screensharings das Webinar aufzulockern.

- Interaktiv gestalten:
Eine wesentlicher Mehrwert von Webinaren im Gegensatz zu Webcasts ist die Möglichkeit, Teilnehmer interaktiv in das Webinar einzubinden. Dies sollte auch durch die Verwendung der Chatfunktionen oder das Zuteilen des Mikrofons an einen Teilnehmer genutzt werden. Auch können Diskussionen angeregt werden.

- aufpassen bei Screensharing:
dabei sollten Sie dafür vorsorgen, dass nicht ungewollt persönliche Informationen herausplatzen. Daher sollte vorher der Browserverlauf gelöscht werden, keine unnötige private Programme geöffnet sein, usw.

- Raumatmosphäre:
gerade wenn Sie Live Ihre Webcam einbinden, sollte auch der Hintergrund des Zimmers eine gute Raumatmosphäre bieten. Dazu gehört eine ausreichend helle Lichtstimmung und ein passender Hintergrund.

- Call-to-Action:
Webinare haben zumeist eine bestimmtes Ziel, auf das mittels eines roten Fadens hingearbeitet wird. Das können zum Beispiel das Vermitteln von bestimmten Informationen oder Lerninhalten, oder auch Produktinformationen mit dem Ziel diese Produkte oder Dienstleistungen zum Kauf anzubieten. Für diese Zielhandlung sollten die Teilnehmer auch eine klare Handlungsaufforderung (Call-to-Action) vermittelt bekommen.

- Nachbereitung:
Dazu kann das Webinar auch als sogenannter Cliffhanger für etwas Nachfolgendes genutzt werden. Zum Beispiel ein weiteres Webinar oder sonstige Veranstaltung.

diesen Artikel als Ebook (PDF) ohne Registrierung downloaden:

einfach hier klicken und kostenlos downloaden

einen Screenshot des Ebooks (zusammengefasst auf 2 Seiten) können Sie hier sehen

Ebook Webinar

und Ihnen schöne Grüße,

Ing. Schönberg Christian

XING.com - Netzwerk für Beruf und Leben    Facebook    Twitter

Und hier noch ein Glitze-Kleines-Bisschen Werbung :-(

http://schoenberg.co.at




andere Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch diese Blogbeiträge interessant:

Überzeugungstechniken:

Allgemeines: Das Überzeugen von anderen Menschen findet im Alltag unzählige Male statt. Der Ums ......
den ganzen Artikel lesen ...


verkaufsfördernde Strategien:

- ein Sonderangebot für begrenzten Zeitraum: Beispiel: dieses Sonderangebot gilt nur für 48 Stu ......
den ganzen Artikel lesen ...


Couponing:

Allgemeines: Couponing zählt zu den Kommunikationsinstrumenten im Rahmen eines Marketingplans. D ......
den ganzen Artikel lesen ...


Briefing:

im Marketing und in der Werbung: Der Begriff Briefing bedeutet so viel wie Kurzeinweisung (Kurzbe ......
den ganzen Artikel lesen ...


Direktmarketing:

Allgemeines: Direktmarketing wird auch als Direct-Response-Werbung bezeichnet. Darunter wird jede ......
den ganzen Artikel lesen ...


Emailmarketing Teil II:

wichtige Punkte bei der Gestaltung und dem Layout: - relevante Inhalte sind wichtiger als ein sch ......
den ganzen Artikel lesen ...


Responsive Web-design:

Responsive Webdesign bezeichnet eine gestalterische und technische Art mit der Webseiten erstell ......
den ganzen Artikel lesen ...


Crowdfunding:

kurz erklärt: Crowdfunding ist eine Finanzierungsart, mit der Projekte, Geschäftsideen, Produkt ......
den ganzen Artikel lesen ...


Guerilla-Marketing:

kurz erklärt: Dieser Begriff wurde vom Marketing-Experten Jay C. Levinson in den 1980er Jahren g ......
den ganzen Artikel lesen ...


Twitter-Marketing:

Allgemeines: Twitter ist ein Internetdienst und kann als sogenannter Microblogging Dienst den soz ......
den ganzen Artikel lesen ...